KIA: Neuer Carens debütiert in Madrid

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Der völlig neu konzipierte KIA Carens feiert seine Weltpremiere auf dem Salon International del Automovil de Madrid (Publikumstage 26.5. bis 4.6.) und steht dann im Spätsommer bei den Händlern.
Die Neuauflage des Modells, mit dem KIA bevorzugt Familien ansprechen möchte, wird als Fünf- und Siebensitzer angeboten, hat ein betont europäisches Frontdesign mit zwei verchromten Querstreben im Kühlergrill, einem zentralen unteren Lufteinlass und einem Stoßfänger mit weiteren Lufteinlässen oder integrierten Nebelscheinwerfern.

Mit seinem Vorgänger teilt der neue Carens nur noch den Namen, kein Bauteil mehr. In Europa wird er mit je einem Diesel- und Benzinmotor angeboten, 103 kW/140 PS (Diesel mit Partikelfilter) bzw. 106 kW/144 PS leisten, und ist ab Werk mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe kombiniert. Beide Motoren können optional mit einer Vierstufen-Automatik kombiniert werden. Die Modell-Linie wird in neun Karosseriefarben und in den meisten Ländern in insgesamt 16 Varianten angeboten.

Scroll to Top