DHL setzt weiter auf Erdgas

Foto 1

Die Deutsche Post World Net verstärkt bei ihrer Express- und Logistiktochter DHL ihren Einsatz umweltfreundlicher Transporter. So wurden jetzt bei Iveco für dieses Jahr 230 Transporter Daily bestellt, von denen 120 über einen Erdgas-betriebenen (CNG-) Motor und 110 über einen Euro-4-Dieselmotor mit Partikelfilter verfügen. Die Auslieferung der Fahrzeuge wurde für die Monate Juli bis Oktober vereinbart.

Die Deutsche Post World Net hatte bereits 2005 insgesamt 50 Iveco Daily mit Erdgasantrieb in Dienst gestellt. Zwei wichtige Faktoren spielten eine Rolle: Zum einen hat das Bundesumweltministerium die Steuerfreiheit für Erdgas bis 2020 zugesagt, zum andern erlauben sowohl die Erdgas-betriebenen Fahrzeuge als auch die mit Euro-4-Motor und Partikelfilter ausgestatteten aufgrund ihrer geringen Emissionswerte auch das Einfahren in Zonen, die wegen der Feinstaubbelastung für Nutzfahrzeuge der Euro-3-Norm nicht befahren werden dürfen.

Erdgasfahrzeuge sind ein Baustein in der Umweltpolitik des Konzerns Deutsche Post World Net. Umweltfreundliche Antriebe erfahren auch in anderen Ländern hohe Nachfrage: In Schweden fahren auf Kundenwunsch mit Biogas betriebene Lkw. Gasbetriebene Fahrzeuge werden in der Schweiz, in Großbritannien und in Frankreich eingesetzt, in den USA sind Hybridantriebe im Test.

Scroll to Top