Iveco: Erstes Catering-Hubfahrzeug für Airbus A 380 vorgestellt

Foto 1

Nach einjähriger Entwicklungszeit wurde in Hamburg das erste Catering-Hubfahrzeug für das Oberdeck des Airbus A 380 vorgestellt: ein Iveco Stralis AD 260 S 31 Y/FS-D mit Aufbau der FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried GmbH für das Airline-Catering-Unternehmen LSG Sky Chefs.

Das größte Passagierflugzeug der Welt stellt besondere Anforderungen an Catering-Fahrzeuge: Während das (untere) Basisdeck mit den heute üblichen Catering-Hubfahrzeugen bedient werden kann, erfordert die Beschickung der beiden Bordküchen des Oberdecks Hubfahrzeuge, die die in 8,40 m Höhe – und damit 2,40 m über dem üblichen Niveau bei anderen Flugzeugen – gelegene Servicetür erreichen.

Das Problem dabei ist nicht nur das außergewöhnlich hohe Gewicht des Aufbaus. Vielmehr muss die Ladetür schnell und zuverlässig erreicht werden, wetter- und beladungsbedingte Bewegungen des Flugzeugs sind automatisch auszugleichen und auch angehoben darf sich der Kofferaufbau selbst bei einer Windstärke von rund 120 km/h nicht relativ zum Flugzeug bewegen. Das hohe Aufbaugewicht – allein der Kofferaufbau wiegt 4,5 t – schafft die vom Cursor-8-Motor des Iveco Stralis mit niedriger (und damit leiser) Nebenabtriebsdrehzahl angetriebene Hydraulikanlage leicht. Für das passgenaue Andocken an die Flugzeugtür und das Nachregulieren der Übergabehöhe bei Schwankungen des Flugzeugs sorgt die Hub- und Andockhydraulik. Und die Stabilität wird durch das stabile Fahrgestell, die Fahrgestellstützen sowie das Einscheren-Hubsystem gewährleistet.

Bei dem Iveco Stralis AD 260 S 31 Y/FS-D (6x2x4) handelt es sich um ein dreiachsiges, vollluftgefedertes Fahrgestell, das speziell für den schweren Verteilerverkehr entwickelt wurde. Angetrieben wird das Fahrzeug von einem Iveco-Motor Cursor 8 mit 228 kW (310 PS).

Scroll to Top