Suzuki: Rallye-Swift debütiert in Finnland

Foto 1

Die Straßenversion steht seit kurzem bei den Händlern: Bei der Rallye Finnland, dem fünften Lauf zur Rallye-Juniorenweltmeisterschaft, hatte der neue Suzuki Swift Super 1600 mit P.-G. Andersson und Guy Wilks am Steuer seine erste Bewährungsprobe. Nach einer Reifenpanne und einem Crash an einer besonders tückischen Stelle kommentierte P. G. Andersson den Start mit den Worten: Zumindest wissen wir, was in dem Auto steckt!. Es ist schade, weil wir mit Sicherheit den Speed hatten, um zu gewinnen. Alles sah gut aus, und ich freute mich schon darauf, das Potenzial unseres neuen Autos auszureizen. Nächster Lauf zur Rallye-Juniorenweltmeisterschaft ist die Rallye Deutschland vom 26. bis 28. August.

Endstand der Rallye Finnland:

1. Daniel Sordo (Citro%n C2) 3:20.17,8 Std.
2. Urmo Aava (Suzuki Ignis) +1.32,6 Min.
3. Guy Wilks (Suzuki Swift) +3.49,9 Min.
4. Luca Betti (Renault Clio) +9.36,3 Min.
5. Mirco Baldacci (Fiat Punto) +21.14,8 Min.
6. Martin Prokop (Suzuki Ignis) +30.04,7 Min.
7. Kris Meeke (Citro%n C2) +34.49,9 Min.
8. Conrad Rautenbach (Citro%n C2) +36.36,8 Min.

Scroll to Top