Königlicher Besuch bei BMW

Foto 1

Prinz Andrew hat sich im Rahmen seines Deutschland-Aufenthaltes über die Wasserstoff-Technologie informiert. Gleich nach seiner Ankunft aus Hamburg stand als erste Station die Wasserstoff-Tankstelle am Münchener Flughafen auf dem Programm. Der Prinz, der offiziell den Titel Seine Königliche Hoheit, Herzog von York führt, kam in seiner Eigenschaft als Großbritanniens Sonderrepräsentant für internationale Handels- und Investitionsförderung nach München.

Vor mehr als fünf Jahren wurde die Münchener Wasserstoff-Tankstelle als weltweit erste Station ihrer Art eröffnet. Betankt werden dort neben MAN-Bussen und Gabelstablern auch BMW-Fahrzeuge der 7er-Reihe, die mit dieser saubersten aller verfügbaren Energien betrieben werden. Prof. Raymond Freymann, Geschäftsführer der BMW Forschung und Technik GmbH, erläuterte dem Herzog das BMW Clean Energy Technologiekonzept und demonstrierte den Betankungsvorgang mit flüssigem Wasserstoff und Tankroboter. Die erste Flotte von Wasserstoff-Fahrzeugen stellte BMW im Mai 2000 in Berlin vor. Seitdem haben die BMW 750hL weltweit im Rahmen der CleanEnergy World Tour mehr als 170.000 Kilometer zurückgelegt.

Scroll to Top