Nissan-Sondermodell: Pick-Up “Hobie Cat”

Beitragsbild
Foto 1

Namenspatron ist der Katamaran-Hersteller Hobie Cat. Nissan tritt als Sponsor des renommierten Unternehmens auf und wird bei zahlreichen Segelevents mit dem Pick-Up Hobie Cat präsent sein. Dieses Sondermodell – auf Basis des Pick-Up Navara 4×4 Double Cab – ist ab sofort bestellbar; die ersten Exemplare sind für Anfang Dezember zur Auslieferung vorgesehen. Den Kundenvorteil gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Pick-Up Navara beziffert Nissan auf 850 Euro.

Der in Feuerorange-Metallic, Schwarz und Quarzsilber-Metallic erhältliche Pick-Up Hobie Cat ist von außen nicht nur an der Sonderlackierung zu erkennen, sondern auch an polierten 16-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Breitreifen in der Dimension 265/60 R17, einem Dachträgersystem aus Aluminiumrohren, einem Silber lackierten Überrollbügel aus Metall, silberfarbenen Türaußengriffen sowie Trittbrettern und Nebelscheinwerfern. Für ein direkteres Fahrverhalten wurde dem Pick-Up Hobie Cat ein Sportfahrwerk spendiert. Hauptmerkmale des neuen Fahrwerks sind härtere Stoßdämpfer vorne und hinten sowie härtere Federn vorne. Als Ergebnisse dieser Maßnahmen verspricht Nissan eine deutlich geringere Seitenneigung in Kurven sowie eine Reduktion der beim Beschleunigen und Bremsen auftretenden Nickbewegungen.

Zur komfortablen Ausstattung des Sondermodells zählen u. a. Klimaautomatik ,schwarze Alcantara-Sitze, elektrische Fensterheber und eine Radio-/Kassetten-Kombination inklusive Sechs-Fach-CD-Wechsler zum Inventar.

Den Antrieb besorgt der bekannte, 2,5-Liter-Turbodiesel-Direkteinspritzer mit 98 kW (133 PS) und einem maximalen Drehmoment von 304 Nm bei 2.000 Umdrehungen.

Scroll to Top