Subaru: Kosten im Griff mit Flüssiggas

Beitragsbild
Foto 1

Subaru konkretisiert sein Umrüstangebot auf Flüssiggas-Betrieb für acht Fahrzeugtypen seiner aktuellen Modellpalette (KÜS-Meldung vom 9.10.2004). Die unverbindliche Preisempfehlung für die Umrüstkits beträgt 2.167,75 Euro inklusive der Mehrwertsteuer. Der Leiter Kundendienst bei Subaru, Bernhard Schäfer, rechnet für die Subaru-Kunden mit spitzer Feder vor. Der Umbau dauert zwölf Stunden. Bei einem bundesdurchschnittlichen Stundensatz in der Werkstatt von 58 Euro bedeutet dies für den Endkunden ein Gesamtpreis von 2.863,75 Euro inklusive der heißgeliebten Mehrwertsteuer.

Der Umbau rechnet sich nach drei Jahren bei einer Jahresfahrleistung von 20.000 Kilometer ohne dabei den Wert der Anlage zu berücksichtigen, so Subarus Chef-Kundendienstler Bernhard Schäfer. Nimmt man das Basismodell des Subaru Forester mit einer Jahresfahrleistung von 20.000 Kilometer so hat man bei einem durchschnittlichen Benzinverbrauch von 8,5 Liter Super bleifrei auf 100 Kilometer und bei einem (derzeitigen) Preis von 1,17 Euro pro Liter Kosten in Höhe von 1.989 Euro. Flüssiggas für die gleiche Fahrstrecke kostet, bei einem (derzeitigen) Literpreis von 0,52 Euro, 1.060,60 Euro im Jahr. Die Ersparnis liegt somit bei 928,20 Euro im Jahr. Das kann, mit viel Glück, eine Last-Minute-Urlaub in der Sonne sein. Und wenn man den Höhenflug der Preise an der Tankstelle sieht, ist Flüssiggas statt Benzin im Tank eine echte Alternative.

Nach oben scrollen