Renaults sinnliche Oberklasse

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Ein besonders freundliches Interieur sowie insgesamt ein klares, eher schnörkelloses Design prägt den Renault Fluence. Patrick le Quément zählt diese Oberklassen-Coupé-Studie Fluence gar zu den Erben der traditionsreichen französischen Karosseriebaukunst. Eine Zeichnung und Skulptur. Stil, Eleganz, und Großzügigkeit zählen zu den herausragenden Eigenschaften des Sport-Coupés, nennt ihn Renaults Design-Dirketor.

Schon auf den ersten Blick auffallend ist der bewusste Verzicht auf einen Kühlergrill. Dies lenkt den Blick direkt auf den Renault-Rhombus. Die in zwei Reihen hinter zwei Linsen aus gewölbtem, transparentem Glas platzierten Leuchtdioden (LED – Light Emitting Diodes) scheinen in verschiedene Richtungen. Sie leuchten je nach Einschlagwinkel des Lenkrads auf und bewirken eine besonders gute Ausleuchtung der Fahrbahn in Kurven. Durch die großzügigen Glasflächen wirkt das Interieur besonders hell und hebt den ausgewählten Rotton besonders hervor. Die mit bedrucktem Leder bezogenen Sitze sind auf einer Schiene montiert. Beim Öffnen der Türen fahren die Seitenpartien von Sitzfläche und Rückenlehne aus, was ein besonders bequemes Einsteigen gestattet. Über das gleiche System lässt sich der Seitenhalt der Sitze anschließend optimal justieren. Die Armlehnen in den Türen sind ebenfalls auf Schienen angebracht und passen sich der Einstellung der Sitze an. Die in Rot und Beige gehaltene Armaturentafel hat die Form eines zusammengerollten, in der Mitte gefalteten Blattes. Dieses Design setzt sich in der Mittelkonsole weiter fort. In wendelförmiger Linienführung umfasst sie die nach dem Bedienkonzept Touch Design entworfenen Bedienelemente. Die wichtigsten Fahrzeugfunktionen kann der Fahrer per Joystick auswählen und auf einem ausfahrbaren Display oben an der Armaturentafel ablesen. Die Digital- und Analoganzeige der Instrumente ist schwarz und Margaux-Rot hinterlegt.

Der mit margaux-rotem Leder ausgekleidete Kofferraum fasst 396 Liter. Den Zugang zum Kofferraum gewährt eine Heckklappe, die dank eines mittig platzierten Gelenkarms über das Fahrzeugdach gleitet. Durch den neuartigen Öffnungsmechanismus kann der Kofferraum auch von den Seiten her bequem be- und entladen werden. Der 3.5 V6-Benziner schließlich leistet 206 kW/280 PS(schadstoffarm nach Euro 4).

Scroll to Top