Rover: Mehr Power für den “Streetwise”

Beitragsbild
Foto 1

Ab sofort stehen für den Streetwise von Rover drei Triebwerke zur Wahl: Ein neuer 109 PS starker 1,6-Liter-Benzinmotor ergänzt die Triebwerkspalette, die seit der Markteinführung im letzten Jahr aus einem 1,4-Liter-Benzinmotor mit 103 PS und einem 2,0-Liter-Turbo-Diesel mit 101 PS besteht. Bei allen Motorvarianten übernimmt ein 5-Gang-Schaltgetriebe die Kraftübertragung. Sowohl die Ausstattungsvariante Streetwise R1 als auch der Streetwise R2 sind künftig in allen drei Motorisierungen erhältlich.

Fahrer- und Beifahrerairbag, ABS, Seitenaufprallschutz in den Türen, verstellbare Kopfstützen vorn, eine dritte Bremsleuchte sowie zwei Nebelschlussleuchten gehören bereits bei der Variante R1 zur Serienausstattung. Komfort versprechen ein höhenverstellbares Lenkrad, ein elektrisches Glas-/Schiebe-Hebedach, elektrische Fensterheber vorn und eine elektrische Einparkhilfe hinten sowie eine im Verhältnis 60:40 geteilt umklappbare Rückbank. Der R2 verfügt zusätzlich über eine Klimaanlage (an Stelle des Schiebedachs), elektrisch verstellbare sowie beheizbare Außenspiegel und Nebelscheinwerfer.

Scroll to Top