Mitsubishi-Pilot Hermann Gaßner ist Deutscher Rallye-Meister 2003

Foto 1

Hermann Gaßner rundete die Motorsport-Saison 2003 für Mitsubishi beim Finale zur Deutschen Rallye-Meisterschaft mit einem Spitzen-Ergebnis ab. Platz sieben in der Gesamtwertung und Rang zwei in der Klasse der wertungsberechtigten Gruppe N-Fahrzeuge genügten dem Surheimer und Beifahrer Siegfried Schrankl im Carisma GT Evolution VII, um bei der 3-Städte-Rallye mit sieben Zählern Vorsprung vor Škoda-Pilot Matthias Kahle den DM-Titel zu gewinnen. Damit geht für Mitsubishi ein Traum-Wochenende zuende: Einen Tag nach dem Gewinn des Marathon-Weltcups für Off-Road-Fahrzeuge durch den portugiesischen Mitsubishi-Fahrer Carlos Sousa hat Mitsubishi zum dritten Mal seit 1995 den Titel in der Deutschen Rallye-Meisterschaft errungen.

Ich bin einfach nur unglaublich erleichtert, freute sich ein fast sprachloser Hermann Gaßner nach seinem Heimspiel in Bayern und bezeichnete das Ergebnis als überzeugende Teamleistung. Bereits im Juni 2003 hatte Hermann Gassner bei der KÜS-Saarland-Rallye 2003 überzeugend den vierten Meisterschaftslauf gewonnen.