Weniger Stau durch sprechende Autos

Foto 1

Autos sollen zukünftig direkt miteinander kommunizieren können. BMW ConnectedDrive Forschungsfahrzeuge zeigen, wie das aussehen kann. Die Autos tauschen Informationen zur aktuellen Verkehrslage aus – schnell und direkt von Fahrzeug zu Fahrzeug mit der WirelessLAN-Funktechnik. Diese Verkehrsinformationen werden zukünftige Telematikdienste ergänzen und Autos in sogenannten Ad-hoc-Netzen miteinander verbinden. Steht ein Auto im Stau, sendet es diese Information in Sekundenschnelle an alle Fahrzeuge in seinem Umfeld. Die dynamische Navigation führt diese dann auf einer freien Ausweichroute zum Ziel. Jedes Fahrzeug übernimmt dabei – je nach Situation – die Rolle des Senders, Empfängers oder Vermittlers (Routers).