Alfa Romeo – Zurück zu den Wurzeln bei der Mille Miglia

Foto 1

So etwas wie ein Heimspiel ist für den italienischen Automobilhersteller Alfa Romeo die Teilnahme mit 30 Oldtimern an der Mille Miglia. Der Weg von Brescia nach Rom und zurück, auch als das weltgrößte rollende Museum bezeichnet, wurde von Alfa Romeo in der aktiven Zeit elf Mal gewonnen, dazu kamen viele Klassensiege. Rennfahrergrößen wie Guiseppe Farina und Tazio Nuvolari haben sich hier verewigt. Mit am Start sind auch die beiden Klassiker auf dem Foto, der Alfa Romeo 6C 1500SS aus dem Jahre 1928 und die berühmte Giulietta Sprint von 1954. Die Mille Miglia dauert vom 22. bis zum 25. Mai.

Scroll to Top