MG Rover unterstützt behinderte Künstler

Foto 1

Im fränkischen Ebrach agiert unter dem Namen Kunsterbunt ein Förderkreis für behinderte Künstler. Die Förderung durch diese Organisation ist notwendig, weil behinderte Künstler keine Lobby haben und somit ihre Werke nur sehr schwer vermarkten und überhaupt anbieten können. Dabei, so meint der Neckargemünder Professor Dr. Max Kläger, sind die Bilder behinderter Künstler erfrischender, lebendiger, farbenfroher und aussagestärker als die nichtbehinderter Maler. Dieser Meinung schließt sich MG Rover Deutschland an und stellt dem Förderverein einen Rover 75 Tourer zur Verfügung. Der Transport von Bildern und Material zu Ausstellungen ist damit vereinfacht. Der Geschäftsführer von MG Rover Deutschland, Jürgen Voss: Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit und kommt unserem sozialen Engagement entgegen, dass wir behinderten Menschen und ihrem ehrenamtlich arbeitenden Förderkreis helfen! Das Fahrzeug wurde an den Kunsterbunt-Geschäftsführer Karlheinz Gries übergeben.

Scroll to Top